Springe direkt zum Hauptinhalt der Seite Springe direkt zur rechten Seitenleiste Springe direkt zur Fußzeile

REFA - TECHNIKER FÜR INDUSTRIAL ENGINEERING

Der REFA-Techniker für Industrial Engineering wurde bis Ende 2015 entsprechend den heutigen Anforderungen der Unternehmen überarbeitet und teils neu entwickelt.

 

"Gefragt sind zukünftig Fach- und Führungskräfte, die gelernt haben, sich bei Bedarf stets neu zu spezialisieren“ – ein Statement, das mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit wird. Als REFA-Techniker für Industrial Engineering erhalten Sie dazu die notwendige Schnittstellenqualifikation und das Methoden-Know-how. Sie kennen die Wechselwirkungen zwischen Arbeitsorganisation, Technik und Qualitätsanforderungen. Damit können Sie nicht nur Arbeitsprozesse gestalten und unterstützende Technik einsetzen, sondern sind auch in der Lage, hierzu Verbesserungen einzubringen.

 

Als REFA-Techniker für Industrial Engineering verfügen Sie über die umfassende Qualifikation,

 

  • um Arbeits- und Produktionsprozesse wirtschaftlich und ergonomisch zu gestalten und zu optimieren,
  • um Prozessdaten zu ermitteln, zu bewerten und anzuwenden,
  • um Produktionsaufträge termingerecht zu planen und zu steuern sowie die betrieblichen Ressourcen anforderungsgerecht einzusetzen,
  • um die Kosten von Produktionsprozessen zu erfassen, zu kalkulieren und zu bewerten,
  • um Führungsaufgaben mit Personal- und Projektverantwortung zu übernehmen,
  • um das betriebliche Qualitätsmanagementsystem operativ umzusetzen,
  • um die Prinzipien von Produktionssystemen zu verstehen und umzusetzen,
  • um die Wirtschaftlichkeit von Betriebsmitteln systematisch zu verbessern,
  • um Prozesse und betriebliche Wertströme zielgerichtet und systematisch zu optimieren,
  • um Unternehmenszusammenhänge ganzheitlich zu bewerten und zu nutzen.

 

Für Sie zur Orientierung:

 

Die Ausbildung zum REFA-Techniker für Industrial Engineering sollten Sie mit der REFA-Grundausbildung beginnen. Danach können Sie wählen, in welcher Reihenfolge Sie die weiteren Aufbauseminare mit den Zwischenurkunden "REFA-Produktionsplaner", "REFA-Kostencontroller" und "Trainee of Leadership" bis hin zur Abschlussurkunde REFA-Techniker besuchen. Orientieren Sie sich einfach an Ihrem aktuellen Informationsbedarf.

Für den Besuch der Seminare "Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA" und "Optimierung der Wertschöpfung mit REFA" empfehlen wir, dass alle anderen Einzelseminare des Produktionsmanagement auf dem Weg zum REFA-Techniker für Industrial Engineering erfolgreich abgeschlossen sind.

 

Zugehörige Kurse:

  • Qualitätsmanagement in der Praxis (24 UE)
  • Integrierte Managementsysteme / TQM (32 UE)
  • Basiswissen Statistik (24 UE)
  • Produktions- und Lagerlogistik (32 UE)
  • Gestaltung von Produktionssystemen mit REFA (40 UE)
  • Optimieren der Wertschöpfung mit REFA (40 UE)

 

 

Seminarangebot

VeranstaltungDatumOrtInformationen

Integrierte Managementsysteme/TQM

24-O610-1-10

22. bis 25. Juli 2024

REFA BW | Stuttgart

Mo.- Do.: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Produktions- und Lagerlogistik

24-O630-1-10

14. bis 17. Oktober 2024

REFA BW | Stuttgart

Mo.-Do.: von 08:00 bis 16:00 Uhr

Optimieren der Wertschöpfung mit REFA

24-O650-1-10

18. bis 22. November 2024

REFA BW | Stuttgart

Mo.- Fr.: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Qualitätsmanagement in der Praxis

24-O540-1-10

16. bis 18. Dezember 2024

REFA BW | Stuttgart

Mo.-M.i: 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr